AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bossi IT Consulting

  1. Geltungsbereich

 Die aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bossi IT Consulting für den Support und Verkauf Die nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bossi IT Consulting (im Folgenden AGB genannt) gelten für alle Vertragsverhältnisse, die zwischen Kunden und der Bossi IT Consultinggelten für alle Vertragsverhältnisse, die zwischen Kunden und der Bossi IT Consulting aufgrund einer Bestellung des Kunden im Internetshop www.cs24.ch(im Folgenden Shop genannt) abgeschlossen werden. Die AGB treten mit dem Zustandekommen eines Vertrages zwischen dem Kunden und der Bossi IT Consultingin  Kraft. Der Kunde anerkennt die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmens  Bossi IT Consultingin. Alle Geschäftsaktivitäten der Bossi IT Consulting unterliegen vollumfänglich diesen Bedingungen, sofern Ihnen nicht eine anders lautende schriftliche Vereinbarung entgegensteht. Die AGB treten mit dem Zustandekommen eines Auftrags zwischen dem Kunden und der Bossi IT Consultingin Kraft. Im Falle von Widersprüchen zwischen den vorliegenden AGB und allfälligen Geschäftsbedingungen des Kunden, gehen die Bestimmungen dieser AGB den Geschäftsbedingungen des Kunden vor.

  1. Vertragsabschluss und Auftragserteilung

Die Auftragserteilung kann mündlich oder schriftlich erfolgen. Ein Auftrag gilt insbesondere in folgenden Fällen als erteilt: Beim Vorliegen einer mündlichen oder schriftlichen Auftragsbestätigung durch  Bossi IT&Cosulting, welche vom Kunden zur Kenntnis genommen worden ist. Beim Vorliegen einer Offerte, wenn Bossi IT Consultingim stillschweigenden Einverständnis und im offenkundigen Wissen des Kunden mit der Realisierung begonnen hat. Beim Vorliegen einer direkt-mündlichen, mündlich-telefonischen oder schriftliche Termin Vereinbarung.

  1. Annullierung von Aufträgen Projekte

(Arbeiten die mehrere Tage dauern):

 Bossi IT Consultingkann die Annahme von Aufträgen ohne Angabe von Gründen ablehnen. Auch kann Bossi IT Consulting die Ausführung eines Auftrages unterbrechen, kürzen oder vorzeitig beenden, wenn der Kunden die Auftragserfüllung erschwert oder verunmöglicht, oder wenn der Kunde in Zahlungsverzug steht. Wenn der Kunde gem. Punkt 2 erteilte Aufträge annulliert, werden in jedem Fall alle bisher erbrachten Leistungen und Lieferungen zur Zahlung fällig. Bei der Annullierung von gem. Punkt 2 erteilten Aufträge werden ferner alle Leistungen zur Zahlung fällig, für welche bereits ein Termin oder ein in Tagen oder Wochen definierter Ausführungstermin bestand. Dabei ist Bossi IT Consulting berechtigt, 80 % der voraussichtlich anfallenden Leistungen zu verrechnen, sofern die Annullierung weniger als 24 Stunden vorher erfolgt. Bei einer Annullierung bis 2 – 3 Tage vorher fallen 50% zur Zahlung an. Annullierungen, welche 5 Tage und mehr vorher erfolgen, werden ohne Kostenfolge anerkannt. Bossi IT Consulting bemüht sich, vereinbarte Termine zur Verrichtung von Arbeitsleistungen wie Installationen, Reparaturen, Troubleshooting, etc. einzuhalten, behält sich aber das Recht vor, diese jederzeit und ohne Angabe von Gründen verschieben zu können. Kunden mit Wartungsverträgen werden mit Vorrang bedient. Bei längeren Lieferfristen wird die Bossi IT Consulting den Kunden über den Verzug informieren. Kleine Supportaufträge(Arbeiten die wenige Stunden dauern): Wird ein Termin nicht eingehalten oder der vereinbarte Termin verweigert, fallen Kosten an. Wird der Termin nicht vor 48h abgesagt, werden 50CHF für den Aufwand verrechnet. Bei Annullierung innerhalb von 24h, werden CHF 100.00 fällig. Falls der Termin beim Kunden ist, kommen noch CHF 70.00 Wegpauschale hinzu.

  1. Warenbestellung und Lieferbedingungen

 Waren, welche Bossi IT Consultingim Auftrag oder im Wissen für einen Kunden bestellt müssen in jedem Fall entgegengenommen und bezahlt werden. Ob eine Bestellung annulliert oder abgeändert werden kann, hängt von der bestellten Ware selbst und der Kulanz des Lieferanten ab. Sieht sich Bossi IT Consulting ausserstande die Bestellung abzuändern oder rückgängig zu machen, so besteht Abnahmepflicht. Bossi IT Consulting kann jedoch anstelle der Abnahmepflicht eine Entschädigung in Höhe von 30 % des Kaufpreises für Umtriebe, Lagerhaltung und entgangenem Gewinn anbieten, ist jedoch nicht dazu verpflichtet. Bossi IT Consulting ist bemüht, den genannten Liefertermin gegenüber dem Kunden einzuhalten. Eventuelle Lieferbeschränkungen, welche Bossi IT Consultingselbst gegenüber Ihren Lieferanten eingehen muss, gehen auf den Kunden bzw. den Abnehmer der Ware über. Bei längeren Lieferfristen wird die Bossi IT Consulting den Kunden über den Verzug informieren.

  1. Preise

 Sämtliche Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF), sofern nicht anders deklariert exkl. MwSt., inklusive vorgezogener Recyclinggebühr SWICO, unverpackt, unfranko ab unserem Lager in Gossau ZH. Logistikkosten (Liefer-, Verpackungs- und Versandkosten) werden gesondert berechnet.

  1. Lieferbedingungen/Beanstandungen

Die bestellten Produkte werden nur an Empfänger in der Schweiz oder in Liechtenstein geliefert. Die Lieferung erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Die Lieferung gilt als erfolgt, wenn die Produkte zum Versand gegeben wurden. Bei Waren, die nicht am Lager der Bossi IT Consulting verfügbar sind, kann eine Direktlieferung ab dem Lager des Lieferanten erfolgen. Die Waren können auf Wunsch und nach Absprache auch an unserem Domizil in Gossu ZH  abgeholt werden. In diesem Fall informiert die Bossi IT Consulting den Kunden, wenn die Waren zur Abholung bereit sind. Abholbereite Waren müssen innerhalb von fünf Arbeitstagen abgeholt werden. Nach Ablauf dieser Frist kann die Bossi IT Consulting die Waren dem Kunden auf dessen Kosten und Gefahr nachliefern oder die Waren weiterverkaufen. Bei einem Weiterverkauf gehen allfällige Mehrkosten und Mindererlöse zu Lasten des Kunden. Der Kunde ist verpflichtet, von Bossi IT Consulting gelieferte Waren unmittelbar nach Anlieferung bzw. Abholung auf deren Vollständigkeit und Richtigkeit zu prüfen. Allfällige Schäden, Mängel und Beanstandungen sind unverzüglich nach Entdeckung, spätestens zehn Tage nach Anlieferung bzw. Abholung schriftlich bekannt zu geben. Bei nicht rechtzeitiger Anzeige erlöschen jede Garantie und jeder sonstige Anspruch des Kunden, es sei denn, der Schaden bzw. Mangel war bei der gebotenen Eingangsprüfung nicht erkennbar.

  1. Widerruf / Rücknahme

 Bossi IT Consulting gewährt kein Recht auf Widerruf. Eine Rücknahme von Produkten bedarf der vorherigen Zustimmung der Deluxe IT GmbH. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden. Die Produkte werden nur originalverpackt und unter Beilage einer detaillierten Fehler- bzw. Mängelbeschreibung zurückgenommen. Eine Rücknahme ist ausgeschlossen für geöffnete Software und geöffnetes Verbrauchsmaterial wie Tintenpatronen, Tonerkassetten usw. Bei Rückgabe ohne oder mit ungenügender Fehlerbeschreibung kann die Bossi IT Consultingeine Fehlersuche auf Kosten des Kunden durchführen.

  1. Zahlungsbedingungen

Unsere Rechnungen sind ohne Abzug innerhalb von 10 Tagen zu bezahlen. Neukunden werden nur gegen Voraus- oder Barzahlung beliefert. Wir behalten uns das Recht vor, auch bestehende Kunden nur gegen Voraus- oder Barzahlung zu beliefern. Nach Ablauf der Zahlungsfrist und schriftlicher Mahnung durch die Bossi IT Consulting ist der Kunde in Verzug. Die Bossi IT Consultingkann einen Verzugszins in der Höhe von 8% p.a. geltend machen. Die Bossi IT Consulting ist ausserdem berechtigt, für ihre Umtriebe Mahngebühren bis zur Höhe von CHF 20.– pro Mahnung geltend zu machen.

  1. Eigentumsvorbehalt

Gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Bossi IT Consulting. Kommt der Kunde mit der Zahlung in Verzug, so ist die Bossi IT Consulting berechtigt, den Eigentumsvorbehalt auf Kosten des Kunden im Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen, und/oder vom Vertrag zurückzutreten. die Produkte zurückzuverlangen und alle ihr aus der Nichterfüllung des Vertrages zustehenden Rechte geltend zu machen.

  1. Gewährleistung

Sofern in den Produktespezifikationen nichts anderes angegeben ist, gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist von 24 Monaten ab Kaufdatum. Darüber hinaus gehende Garantieleistungen beschränken sich generell auf die Leistungen des jeweiligen Herstellers. Die entsprechenden Garantien gegenüber dem Hersteller gehen mit der Lieferung des Produkts auf den Kunden über. Falls der Kunde die Bossi IT Consultingmit der Behebung von Mängeln beauftragt, ist diese berechtigt, ihre Aufwendungen (Arbeitszeit, Anfahrt, Auslagen und Spesen) dem Kunden in Rechnung zu stellen.

  1. Haftung

 Für Schäden, welche auf die vorliegenden AGB oder darauf basierende Vertragsverhältnisse zurückzuführen sind, übernimmt die Bossi IT Consulting bei Vorliegen eines Verschuldens die Haftung bis zur Höhe der Vertragssumme oder CHF 100’000.–, je nachdem, welcher Betrag niedriger ist. Diese Begrenzung gilt nicht für schuldhaft herbeigeführte direkte Personen- oder Sachschäden. Soweit gesetzlich zulässig schliesst die Bossi IT Consulting jede Haftung aus für Schäden aus der Nichterfüllung von vertraglichen Verpflichtungen des Kunden, für Schäden aus einem allfälligen Testbetrieb bzw. der Wiederbeschaffung von Daten sowie für indirekte oder Folgeschäden wie entgangener Gewinn, nicht realisierte Einsparungen, Mehraufwendungen des Kunden oder Ansprüche Dritter gegen den Kunden. Die Bossi IT Consulting haftet nicht, wenn sie aus Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, an der zeitgerechten oder sachgemässen Erfüllung von Leistungen gehindert wird.

  1. Datenschutz

 Die zur Bestellabwicklung notwendigen Kundendaten werden von der Bossi IT Consulting aufgezeichnet, verarbeitet und gespeichert. Die Bossi IT Consulting verpflichtet sich dabei zur Einhaltung des Schweizerischen Datenschutzgesetzes. Eine Weitergabe von Daten an Partnerunternehmen erfolgt nur soweit, wie es zur ordentlichen Abwicklung der Bestellung notwendig ist. Der Kunde erklärt sich mit dieser Nutzung seiner Daten einverstanden.

  1. Lizenzbestimmungen

Für die Lieferung von Software gelten zusätzlich die jeweiligen Lizenzbestimmungen des Herstellers. Der Kunde stellt sicher, dass diese eingehalten werden. Die Beschaffung und der Nachweis von Lizenzrechten für alle installierten Programme ist alleinige Sache des Kunden. Bossi IT Consultingübernimmt nach Möglichkeit die Lieferung der Software, nicht aber die Verantwortung für fehlende Lizenzen.

  1. Teilnichtigkeit

Sollten Teile dieser AGB und der darauf basierenden Verträge nichtig sein oder rechtsunwirksam werden, so gilt der jeweilige Rest der Verträge und dieser AGB weiter. Die Vertragsparteien werden dann Verträge und AGB so auslegen und gestalten, dass der mit den nichtigen oder rechtsunwirksamen Teilen angestrebte Zweck soweit als möglich erreicht wird.

  1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die AGB und die Vertragsverhältnisse unterstehen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Zürich.

  1. Änderungen dieser AGB

 Die Bossi IT Consulting behält sich die jederzeitige Änderung dieser AGB vor. Zürich, den 30.05.2018 // Version 1.0

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bossi IT Consulting