pen-pencil
AGBs
falcon 1

AGBs

Bossi IT &Consulting

mac keyboard

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Bossi IT &Consulting

1 Anwendbarkeit und Geltungsbereich

 1.1 Geltung der Bedingungen

 Die Lieferungen, Leistungen und Angebote von Bossi IT &Consulting erfolgen ausschliesslich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Mit Bestätigung des Auftrags, Bestellung der Ware oder Leistung gelten die AGB als angenommen. Abweichungen von diesen AGB sind nur wirksam, wenn wir sie schriftlich bestätigen.

1.2 Kundenspezifische Anpassungen dieser AGB bedürfen der Schriftform und sind gegenseitig zu unterzeichnen.

2 Offerte und Vertragsschluss

2.1 Grundlage

Für den Umfang der von Bossi IT &Consulting zu erbringenden Dienstleistungen gilt in erster Linie die vom Kunden gegengezeichnete Auftragsumschreibung in der schriftlichen Offerte von Bossi IT &Consulting und/oder die durch den Kunden mündliche Auftragsbestätigung / oder des Vertragsanhanges. In zweiter Linie gilt die, auch in anderer Form, im Anschluss an die vorerwähnte Offerten Umschreibung erfolgte Auftragserteilung durch den Kunden, soweit sie darüber hinaus geht und von Bossi IT &Consulting nicht abgelehnt oder eingeschränkt wurde.

2.2 Sobald wir das Doppel der Auftragsbestätigung unterschrieben zurückerhalten, ist der Vertrag abgeschlossen.

2.3 Wenn in der Offerte eine allfällige Verrechnung nach Aufwand nicht ausdrücklich erwähnt wird, wird Bossi IT &Consulting den offerierten Betrag um höchstens 10% überschreiten.

2.4 Die Offerte ist 20 Tage gültig.

2.5 Der Kunde ist nicht berechtigt, etwaige Forderungen gegen die Bossi IT &Consulting mit Forderungen von Bossi IT &Consulting gegen ihn zu verrechnen. Ebenso sind etwaige Retentionsrechte des Kunden gegen Bossi IT &Consulting ausgeschlossen.

3 Datensicherung

3.1 Wenn die von Bossi IT &Consulting übernommenen Aufgaben Arbeiten von ihren Mitarbeitern an oder mit EDV- Geräten des Kunden mit sich bringen, muss der Kunde rechtzeitig vor Beginn der entsprechenden Tätigkeiten eine Datensicherung vornehmen und damit sicherstellen, dass die aufgezeichneten Daten im Falle einer Vernichtung oder Verfälschung aus Datenträgern rekonstruiert werden können. Diese Datensicherung kann auf Wunsch auch von Bossi IT &Consulting ausgeführt werden.

3.2 Die Bossi IT &Consulting haftet nicht für Datenverluste des Kunden, ausser wenn der Kunde nachweist, dass der Schaden durch grobe Fahrlässigkeit oder Absicht verursacht wurde.

4 Preise

4.1 Anfragen und Kostenvoranschläge sind- wenn nichts anderes vereinbart kostenlos.

4.2 Massgebend sind die in unserer Auftragsbestätigung genannten Preise. Barzahlung gegen Quittung bis CHF 1050, danach Rechnung mit Einzahlungsschein innert 10 Tagen, kein Skonto. Ab der 2. Mahnung werden CHF 50.- Mahnkosten je Mahnung wie auch 5% Verzugszins berechnet. Bossi IT &Consulting ist bei Zahlungsverzug berechtigt, sämtliche Leistungen bestehender Verträge nach Voranzeige an den Kunden einzustellen. Die angebotenen Waren und Objekte sind in allen Fällen unser uneingeschränktes Eigentum bis zur Bezahlung der Rechnung. Waren können bei Nichtbezahlung auch jederzeit von uns demontiert und zurückgeholt werden.

4.3 Die Preise verstehen sich, falls nicht anders vereinbart, ohne Transportkosten, excl. Aktuelle MwSt. Allfällige Porti, Transportkosten, Verpackungskosten, Zollgebühren, etc. werden an den Kunden weiterverrechnet.

4.4 Die Zeit wird nach Minuten berechnet, mindestens jedoch 15 Minuten pro Auftrag.

4.5 Zeit- und Wegspesen werden mit dem gleichen Stundenansatz wie die Arbeiten verrechnet. Innerhalb der Stadt Affoltern am Albis fallen keine Wegspesen an.

4.6 Einwände gegen eine Rechnung sind innert 10 Tagen nach deren Erhalt schriftlich an Bossi IT &Consulting zu richten, andernfalls gilt die Rechnung als genehmigt.

5 Leistungshindernisse, Verzug, Unmöglichkeit und Gewährleistung

5.1 Die von Bossi IT &Consulting dem Kunden bekanntgegebenen Lieferfristen hängen wesentlich von den Lieferanten und Herstellern ab und verstehen sich deshalb lediglich als Richtwerte.

5.2 Bossi IT &Consulting kommt mit ihren Leistungen nur in Verzug, wenn für diese bestimmte Fertigstellungs- oder Liefertermine als Fixtermine vereinbart sind. Für Schaden, der dem Kunden infolge eines etwaigen Verzugs entsteht, haftet Bossi IT &Consulting nur insoweit, als sie den Verzugseintritt zu vertreten hat. Nicht zu vertreten hat die Bossi IT &Consulting höhere Gewalt und andere Ereignisse, die bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbar waren und der Bossi IT &Consulting die vereinbarte Leistung zumindest vorübergehend unmöglich machen oder unzumutbar erschweren.

5.3 Sind die Leistungshindernisse vorübergehender Natur, ist Bossi IT &Consulting berechtigt, für die Erfüllung ihrer Verpflichtungen eine angemessene Nachfrist zu beanspruchen. Wird dagegen durch Hindernisse im Sinn von Ziffer 5.2. die Leistung von der Bossi IT &Consulting dauerhaft unmöglich, so wird die Bossi IT &Consulting von ihren Vertragspflichten frei.

5.4 Sichtbare Mengendifferenzen müssen sofort bei Warenerhalt, verdeckte Mengendifferenzen innerhalb von 4 Tagen nach Warenerhalt der Bossi IT &Consulting schriftlich angezeigt werden. Beanstandungen betreffend Beschädigung, Verspätung, Verlust oder schlechter Verpackung sind sofort nach Eingang der Warensendung anzumelden.

5.5 Die Gewährleistung von Bossi IT &Consulting für die von ihr lediglich gelieferten Produkte bestimmt sich grundsätzlich nach den anwendbaren Garantiebestimmungen des jeweiligen Herstellers oder Lieferanten, insbesondere falls diese Bestimmungen weniger weit gehen oder von kürzerer Dauer sind als die Leistungen von Bossi IT &Consulting. Der Kunde verzichtet bezüglich dieser Produkte auf weitere Garantieansprüche gegenüber Bossi IT &Consulting. Die Bossi IT &Consulting kann etwaige eigene Garantieansprüche gegen den Hersteller oder Lieferanten an den Kunden abtreten. Vorbehalten bleiben direkte Garantievereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Hersteller oder Lieferanten.

5.6 Weitergehende Garantieleistungen in sachlicher oder zeitlicher Hinsicht bedürfen einer separaten schriftlichen Vereinbarung zwischen der Bossi IT &Consulting und dem Kunden.

5.7 Vertragsaufhebung

Das Vertragsverhältnis für die Erbringung von Dienstleistungen kann von jeder Partei jeweils unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten aufgelöst werden, sofern in der Offerte oder in einem separaten Vertrag nicht eine andere Frist festgelegt ist. Vorbehalten bleibt die Auflösung mit sofortiger Wirkung aus einem wichtigen, von der Gegenpartei zu vertretenden Grund, welcher es der kündigenden Partei als unzumutbar erscheinen lässt, das Vertragsverhältnis bis zur ordentlichen Vertragsbeendigung fortzusetzen.

6 Haftung

6.1 Bossi IT &Consulting haftet nur für direkten Schaden und nur dann, wenn der Kunde nachweist, dass der Schaden durch grobe Fahrlässigkeit oder Absicht der für die Bossi IT &Consulting handelnden Personen verursacht wurde.

6.2 Bossi IT &Consulting schliesst ferner die Haftung für allfällige dem Kunden im Verlaufe der Erbringung der vertraglichen Leistungen entstandenen Schäden im gesetzlich zulässigen Mass aus. Insbesondere lehnt Bossi IT &Consulting die Haftung für Schäden ab, die dem Kunden durch leichtes Verschulden seitens Bossi IT &Consulting verursacht werden. Sofern und soweit der Kunde eine Versicherungsleistung beanspruchen kann, entfällt die Haftung der Bossi IT &Consulting ebenfalls.

6.3 Die Haftung beträgt maximal CHF 50 pro Tag kompletten Betriebsunterbruches Computer (es gelten die ortsüblichen Arbeitstage) und maximal CHF 2’000 pro Fall.

6.4 Ansprüche der Kunden aus Produktehaftpflicht bestimmen sich nach den entsprechenden Garantien der Hersteller aufgrund der gesetzlichen Grundlagen.

7 Zugänge und Arbeitsplatz

7.1 Der Auftraggeber hat für die Zeit der Leistungsausführung dem Auftragnehmer kostenlos die erforderliche Energie, Internet und Orte für den Aufenthalt sowie für die kurzfristige Lagerung von Werkzeugen und Geräten zur Verfügung zu stellen.

8 Lizenzen

8.1 Beim Verkauf von Software / Lizenzen tritt Bossi IT &Consulting als Wiederverkäufer auf und berät den Kunden bestmöglich zu einer kostenoptimierten legalen Lizenzierung. Die Verantwortung für die korrekten Stückzahlen liegt beim Kunden. Anfallende Stunden zur Unterstützung der Kunden bei Lizenzaudits werden nach Aufwand verrechnet.

9 Geheimhaltung

9.1 Bossi IT &Consulting verpflichtet sich, sämtliche Unterlagen ohne Einverständnis des Kunden weder Dritten zu übergeben, noch Dritten die Möglichkeit der Einsichtnahme zu geben. Bossi IT &Consulting gibt dem Kunden bei Vertragsauflösung sämtliche diesem gehörenden Daten und Unterlagen zurück.

9.2 Bossi IT &Consulting sichert die Geheimhaltung sämtlicher vom Kunden erhaltenen sensitiver Daten (z.B. Passwörter, Zutrittscodes, Kundendaten des Kunden) während und auch über die Vertragsdauer hinweg zu.

11 Urheberrechte

11.1 Sämtliche von uns erstellten technischen Unterlagen sowie Bilder bleiben unser geistiges und körperliches Eigentum und sind urheberrechtlich geschützt. Sie sind auf unser Verlangen jederzeit zurückzugeben. Jede kommerzielle oder nicht-kommerzielle Verwendung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Bossi IT &Consulting zulässig. Bossi IT &Consulting ist bei einer Veröffentlichung stets zu nennen.

10 Anwendbares Recht

10.1 Sämtliche vertraglichen Beziehungen unterstehen schweizerischem Recht unter Ausschluss staatsvertraglicher Regelungen.

10.2 Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB infolge Nichtigkeit nicht Anwendung finden können, so berührt dieser Umstand die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB nicht.

11 Erfüllungsort

11.1 Erfüllungsort für die Leistungen ist unter Vorbehalt anderslautender Vereinbarungen der Sitz von Bossi IT &Consulting.

Copyright © 2020 cs24.ch, All Rights Reserved